Cleaning Store

cleaning store
Digitaler Service am Arbeitsplatz. Wie keylight Unternehmen dabei hilft, Wäschereinigung direkt vom Büro aus anzubieten.

Cleaning Store

Wie kann ein Unternehmen seinen Angestellten die Reinigung ihrer Arbeitskleidung erleichtern? Die Cleaning Store Company AG betreibt ein klassisches Textilreinigungsgeschäft und gehört mit sieben Filialen in Zürich und Umgebung zu den führenden lokalen Anbietern. Derzeit forciert das Unternehmen die Verbreitung von Self-Service Wäsche-Abholstationen (Clean Terminals) bei Geschäftskunden vor Ort. Schmutzige Wäsche kann per App an einem entsprechenden Terminal aufgegeben und nach 48 Stunden frisch gereinigt abgeholt werden. Bis heute sind rund 50 Terminals bei Geschäftskunden wie der Swiss Life, Credit Suisse und KPMG positioniert. Cleaning Store erspart sich durch sein schlankes digitalisiertes Lösungdmodell Wartungskosten, erhält wichtige Daten zu Auslastung und Nutzungsverhalten und hat stets die Möglichkeiten per Push-Nachricht mit Nutzern in Kontakt zu treten.

Manchmal sind für die Vereinfachung von Sachverhalten sehr komplizierte Prozesse notwendig. Die größte Herausforderung war es also tatsächlich, den Service so simpel und reibungslos wie möglich zu gestalten.
Holger Buchholz – Lead Mobile Developer

Einordnung in die Marktentwicklung

Die wachsende Akzeptanz digitaler Services sorgt dafür, dass sich in vielen bisher rein analog bedienten Branchen, neue Chancen bieten. Erfolgreichen Playern müssen es schaffen, Services direkt zum Kunden zu bringen und möglichst einfach sowie benutzerfreundlich zu gestalten. Gelingt dies, können sie selbst in diesen traditionell wenig dynamischen Marktsegmenten signifikant wachsen. Die Cleaning Store Company AG strebt mit ihrem Schritt, durch Innovationsführerschaft die Digitalisierung der Zürcher Textilreinigung für sich zu besetzen die Marktführerschaft in diesem Segment an.

 

Gesamtprojekt/ Anteil keylight

Im Zuge einer Innovationsoffensive wurde keylight mit der Entwicklung eines zeitgemäßen, nutzerfreundlichen Clean-Terminal Systems, einer Hardware-Lösung und dem vollständigen Relaunch der Web-Präsenz beauftragt. Um die Clean-Terminals nutzungsfreundlich zu gestalten, wurden interne Prozesse digitalisiert und grundlegend optimiert. keylight entwickelte eine Lösung, bei welcher lediglich drei Hardware-Geräte, nämlich das nutzereigene Smartphone mit einer entsprechenden App, ein physisches Clean Terminal mit Computer und ein Bondrucker, zum Einsatz kommen. Nutzer können nun in wenigen einfachen Schritten ihre Wäsche aufgeben, bargeldlos bezahlen und wieder abholen. Die Lösung wurde 2018 vom Deutschen Digital Award mit Silber in der Kategorie „Digitale Transformation – Innovation“ ausgezeichnet.

 

"Die Tatsache, dass die Digitalisierung zahlreiche neue Möglichkeiten für Businesses jeder Art eröffnet, lässt viele Unternehmer von nahezu unendlicher Skalierbarkeit träumen. Dennoch ist und bleibt die Hauptaufgabe eines Unternehmens die Erschaffung und Monetarisierung langlebiger Kundenbeziehungen. Die wichtigste Waffe ist in diesem Zusammenhang also immer noch ein solides Geschäftsmodell, welches das Potenzial hat, die richtigen Leute zu überzeugen."

Dr. Daniel Werner – Founder & CEO
SeriousEntrepreneur
CustomerRelationshipBuilding
LongTermSuccess
SubscriptionBusiness
MVP
RapidPrototyping
Kis
Algorithms
iLoveMath